Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Mecklenburger Landpute GmbH

 

§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte (insbesondere Kauf- und Lieferverträge) mit der Mecklenburger Landpute GmbH, die von Privatkunden (nachfolgend „Kunden“) getätigt werden.

(2) Privatkunden sind Verbraucher im Sinne von § 13 BGB  mit Wohnsitz und Lieferadresse in der Bundesrepublik Deutschland, soweit die von ihnen bestellten Waren weder ihrer gewerblichen noch selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

 

§ 2 Vertragsabschluss

Mit der Präsentation der Waren und der Einräumung der Möglichkeit zur Bestellung und/oder zum Kauf durch die Mecklenburger Landpute GmbH ist noch kein verbindliches Angebot seitens der Mecklenburger Landpute GmbH verbunden bzw. erfolgt. Erst die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot an die Mecklenburger Landpute GmbH zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. In der Bestellung sind der vollständige Name, Vorname, Postanschrift, Tel.-Nr. und E-Mail-Adresse anzugeben. Weiterhin ist die beabsichtigte Zahlungsabwicklung auszuwählen. Wenn der Kunde eine Bestellung bei der Mecklenburger Landpute GmbH aufgibt, sendet die Mecklenburger Landpute GmbH an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse, Fax-Nummer oder Anschrift eine Nachricht zu, mit der die Mecklenburger Landpute GmbH den Eingang der Bestellung bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Die Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes des Kunden dar, sondern soll diesen nur darüber informieren, dass seine Bestellung bei der Mecklenburger Landpute GmbH eingegangen ist. Eine Pflicht zur Übersendung einer Bestellbestätigung besteht nicht. Ein Kaufvertrag mit der Mecklenburger Landpute GmbH kommt erst dann zustande, wenn die Mecklenburger Landpute GmbH das bestellte Produkt an den Kunden versendet und den Versand an den Kunden mit einer Nachricht (Versandbestätigung) bestätigt. Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch.

 

§ 3 Preise und Versandkosten

(1) Die ausgezeichneten Preise verstehen sich als Endpreise inkl. Umsatzsteuer. Es gilt der Betrag, der jeweils zum Zeitpunkt der verbindlichen Bestellung ausgewiesen ist.

(2) Der Mindestbestellwert pro Bestellung beträgt 15,00 EUR (inkl. Umsatzsteuer). Zusätzlich fallen Versandkosten in Höhe von 6,20€ für die Auslieferung per DPD an.


Bei einem Bestellwert von zumindest 50,00 EUR berechnen wir keine zusätzlichen Versandkosten.


Bei der Bestellung von Frischeprodukten fallen ggf. zusätzliche Kosten für die Kühlverpackung an. Diese werden in Absprache mit dem Kunden gesondert in Rechnung gestellt.

 

Bei einer Lieferung auf die deutschen Nordseeinseln fällt zusätzlich zu den Versandkosten ein Inselzuschlag an.

 

§ 4 Zahlung

Zur Bezahlung der bestellten Ware bieten wir folgende Möglichkeiten an:

PayPal

PayPal-Lastschrift

PayPal-Kreditkarte
Sofortüberweisung
Vorkasse

 

§ 5 Zahlungsverzug

Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist die Mecklenburger Landpute GmbH berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls der Mecklenburger Landpute GmbH ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist die Mecklenburger Landpute GmbH berechtigt, diesen gegenüber dem Kunden geltend zu machen.

 

§ 6 Aufrechnung/Zurückbehaltungsrecht

(1) Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn sein Gegenanspruch rechtskräftig festgestellt oder von der Mecklenburger Landpute GmbH unbestritten ist.

(2) Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch rechtskräftig festgestellt oder von der Mecklenburger Landpute GmbH unbestritten ist.

 

§ 7 Lieferung

(1) Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, jedoch nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

(2) Macht höhere Gewalt (Naturkatastrophen, Krieg, Bürgerkrieg, Terroranschlag) die Lieferung oder eine sonstige Leistung dauerhaft unmöglich, ist eine Leistungspflicht der Mecklenburger Landpute GmbH ausgeschlossen. Die Mecklenburger Landpute GmbH wird den Kunden unverzüglich über die Unmöglichkeit informieren und bereits auf die unmöglich gewordene Lieferung gezahlte Beträge unverzüglich erstatten.

(3) Die Mecklenburger Landpute GmbH kann außerdem die Leistung verweigern, soweit diese einen Aufwand erfordert, der unter Beachtung des Inhalts des Kaufvertrages und der Gebote von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu dem Interesse des Kunden an der Erfüllung des Kaufvertrages steht. Die Mecklenburger Landpute GmbH wird den Kunden unverzüglich über die Leistungsverweigerung informieren und bereits auf die unmöglich gewordene Lieferung gezahlte Beträge unverzüglich erstatten.

 

§ 8 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Kunden bestehender Ansprüche aus dem Kaufvertrag bleibt die gelieferte Ware im Eigentum der Mecklenburger Landpute GmbH. Solange dieser Eigentumsvorbehalt besteht, darf der Kunde die Ware weder weiterveräußern, noch über die Ware verfügen.

 

§ 9 Mängelverjährung

Es gelten die gesetzlichen Regelungen.

 

§ 10 Haftung

(1) Bei leichter Fahrlässigkeit haftet die Mecklenburger Landpute GmbH nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten und beschränkt auf den vorhersehbaren Schaden. Diese Beschränkung gilt nicht bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Für sonstige leicht fahrlässig durch einen Mangel des Kaufgegenstandes verursachte Schäden haftet die Mecklenburger Landpute GmbH nicht.

(2) Ausgeschlossen ist die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen der Mecklenburger Landpute GmbH für von ihnen durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Schäden.

 

§ 11 Daten

Der Kunde ist darüber informiert und damit einverstanden, dass sämtliche vom Kunden im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten personenbezogenen Daten (wie insbesondere Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung) durch die Mecklenburger Landpute GmbH gemäß den Bestimmungen der DSGVO,  des deutschen Datenschutzrechts (insbesondere gemäß den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes) erhoben, gespeichert, genutzt, sowie - falls notwendig und zulässig - an Dritte weitergegeben bzw. übermittelt werden.

 

§ 12 Anwendbares Recht/Gerichtsstandvereinbarung

(1) Der zwischen dem Kunden und der Mecklenburger Landpute GmbH geschlossene Vertrag unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter ausdrücklichem Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(2) Ist der Wohnsitz oder der gewöhnliche Aufenthaltsort des Kunden zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, so ist ausschließlicher Gerichtsstand Schwerin. Dies gilt ebenfalls, sofern der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat.

 

§ 13 Salvatorische Klausel, Schriftform

(1) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein bzw. werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, die unwirksame oder nichtige Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt. Dasselbe gilt im Fall einer Vertragslücke.

(2) Änderungen oder Ergänzungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für Änderungen oder Ergänzungen des Schriftformerfordernisses selbst.

 

 

 

 

 

Anschrift / Impressum

Kundenservice:
Info@landpute.de
Telefon.: 038728/306-0

(Mo.-Fr. 8:00 – 17:00 Uhr)


Firmensitz und Verwaltung:

Mecklenburger Landpute GmbH

Kastanienallee 3

19374 Domsühl OT Severin


Geschäftsführer: Armin Kremer, Frank Kremer

Amtsgericht Schwerin, HRB 2969

USt.-Ident-Nr.: DE137708238

 

 

 

 

 

 

Stand 15.6.2017